Basler Weihnachtsmarkt

Der grösste Weihnachtsmarkt der Schweiz

Eingebettet in die festlich dekorierte Altstadt erstreckt sich der malerische Weihnachtsmarkt vom Barfüsserplatz bis hin zur historischen Kathedrale auf dem Münsterplatz und verwandelt Basel in die schönste Weihnachtsstadt der Schweiz.

Fernweh_Andreas-Zimmermann_DSC6714_web

Das Herzstück der Basler Weihnacht

Der Weihnachtsmarkt auf dem Barfüsserplatz und Münsterplatz bildet das Herzstück der Basler Weihnacht. Doch die weihnachtliche Stimmung ist in der ganzen Stadt spürbar – auch auf dem Claraplatz können sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen. Bereits grosse Tradition hat die Eröffnung der Basler Weihnacht jeweils am letzten Donnerstag im November: pünktlich um 18.30 Uhr erstrahlt die Weihnachtsbeleuchtung zum ersten Mal in vollem Glanz und verzaubert die Gäste. Die sogenannte Ouvertüre auf dem Münsterplatz wird jeweils musikalisch untermalt und es wird kostenlos Tee, Glühwein und Bouillon ausgeschenkt.

Wo Wünsche in Erfüllung gehen

Der Basler Weihnachtsmarkt ist ein Bijou, das weitherum seinesgleichen sucht. Die rund 180 rustikalen Holz-Chalets werden mit viel Liebe zum Detail dekoriert. Hier preisen zahlreiche Händler ihre vielfältigen und vorwiegend regionalen Waren und Köstlichkeiten an. Auf dem Münsterplatz heisst ein von Johann Wanner prachtvoll dekorierter Weihnachtsbaum die Besucherinnen und Besucher willkommen. Unter Kastanienbäumen können sie in einem Lichtermeer von Schneekugeln bummeln, ein umfangreiches Angebot an Waren entdecken und leckere Speisen und Getränke geniessen. Auf dem historischen Barfüsserplatz rund um die Barfüsserkirche schlägt das Herz der Basler Weihnacht. Das Angebot reicht von selbstgezogenen Kerzen und handgefertigtem Weihnachtsschmuck bis hin zu schönen Lederwaren, Kinderspielzeug oder individuellen Hüten. Wer noch nach Geschenkideen sucht, lässt sich am besten vom grossen Angebot und der märchenhaften Stimmung inspirieren. Aber auch für Gaumenfreuden ist gesorgt, sei es mit frischen Waffeln, einer leckeren Tasse Glühwein, gebrannten Mandeln, feinem Schweizer Raclette oder den beliebten Grillwürsten.

Fernweh_Andreas-Zimmermann_DSC6770_web

„Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäft“

Auch in den unzähligen charmanten Gässlein der Basler Altstadt gibt es viel zu sehen. Am Spalenberg etwa, ganz in der Nähe des Basler Rathauses, führt der Experte für Weihnachtsbaumschmuck Johann Wanner seit Jahrzehnten sein „Weihnachtshaus“, welches das ganze Jahr über geöffnet ist. Wanner gilt als grösster Hersteller und Händler von handgefertigtem Christbaumschmuck. Wer die neusten Trends erfahren möchte, lässt sich am besten von Wanner beraten. Auch bekannte Persönlichkeiten haben sich schon durch ihn inspirieren lassen. Unter anderem hat Wanner 1998 den Baum des Vatikan auf dem Petersplatz in Rom geschmückt.

Basler Wunschbuch

Bereits zum 22. Mal liegt während der Basler Weihnacht das öffentliche Wunschbuch im Innenhof des Basler Rathauses auf, um all das aufzunehmen, was sich die Bevölkerung und die Gäste aus aller Welt in der Adventszeit wünschen. Bis über den Jahreswechsel hinaus füllt sich das Buch mit privaten Gedanken, mit Wunschzetteln an den Weihnachtsmann, mit Hoffnungen auf Frieden, Liebe und Gesundheit.

Ein Programm für Gross und Klein

Viele Veranstaltungen bereichern das kulturelle Angebot der Stadt Basel während der Weihnachtszeit. Diverse Basler Museen präsentieren in der Adventszeit attraktive Sonderausstellungen passend zum Thema, wie zum Beispiel das Museum der Kulturen mit „Eselskarren & Orangen, Sizilianische Volkskunst“ vom 20. 11. 2015 bis 17. 01. 2016. Des Weiteren haben die Kirchen festliche Konzerte im Programm, im Theater Basel öffnet sich jeden Tag ein neues Türchen des literarisch-musikalischen Adventskalenders und am 28. November 2015 findet wie jedes Jahr der Basler Stadtlauf statt. Für die kleinen Besucher haben die Robi-Spiel-Aktionen auf dem Münsterplatz viel zu bieten: Neben der Kindereisenbahn kann man sich die kalten Hände am warmen Feuer wärmen, selber Kerzen ziehen oder spannenden Geschichten lauschen. Weiter zählen das Weihnachtsvarieté Palazzo Colombino auf der Rosentalanlage, der Weihnachtspark im St. Claraspital sowie die Gospelnacht zu den vielen Highlights während der Weihnachtszeit.

Fernweh_Andreas-Zimmermann_DSC6803_web

Die etwas anderen „Santichläuse“

Der St. Niklaus kommt in der Schweiz traditionsgemäss bereits am 6. Dezember in Begleitung vom Schmutzli und von seinem Esel. Er beschenkt die Kinder mit Mandarinen und Nüssen. Diese Tradition zugunsten der Kinder nutzt das Northwest Chapter Switzerland von der Harley Owners Group für einen guten Zweck. Seit 1999 führen sie den „Niggi-Näggi Event“ durch. Rund 50 „Santichläuse“ treffen sich am Samstag, den 5. Dezember 2015 um 16.00 Uhr auf dem Messeplatz, wo Zuschauer die weihnachtlich geschmückten Harleys bewundern können. Kurz vor 17.00 Uhr beginnt dann die Fahrt der als Santichläuse verkleideten Harley Fahrer durch die Basler Innenstadt. Zum Abschluss trifft man sich auf dem Marktplatz, wo Kinder dank Sponsoren ein Santichlausesäggli oder einen Grättimaa erhalten und für die Erwachsenen ein Glühwein- und Grättimänner-Verkauf statt findet. Der Erlös geht an die Fondation Theodora, deren Clowns kranke Kinder im Spital betreuen.

Lichterschmuck, Weihnachtsbäume und Engel

Die Weihnachtsstadt Basel pflegt alte und neue Bräuche in der Adventszeit. Dazu gehören Lichterschmuck, Weihnachtsbäume und Engel. Aber auch zahlreiche Geschichten prägen das Brauchtum in der Weihnachtszeit.

Interessierte haben die Möglichkeit, auf dem Weihnachtsrundgang von Basel Tourismus von erfahrenen Guides alles über die Weihnachtsstadt Basel zu erfahren. Die Führungen finden jeweils samstags von 16 bis 17.30 Uhr am 28. November sowie am 5., 12. und 19. Dezember 2015 statt.

Sightseeing und Weihnachtsshopping

… lassen sich in Basel ideal miteinander verbinden: Von der umtriebigen Freie Strasse zum Marktplatz, vom Spalenberg mit kleinen Boutiquen und feinen Läden wie dem bekannten Christbaumschmuckgeschäft Johann Wanner bis zu Manor, dem ältesten Warenhaus der Stadt, findet sich innerhalb kurzer Distanzen einfach alles. Am Tag der Ouvertüre der Basler Weihnacht, am Donnerstag, 26. November 2015 haben der Weihnachtsmarkt sowie die Basler Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Zudem wird das Shopping-Angebot durch zwei verkaufsoffene Sonntage bereichert. Am 13. und 20. Dezember 2015 haben die Geschäfte in der Basler Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Fernweh_Andreas-Zimmermann_DSC7136_web

Geniessen und Verweilen

Nebst den Köstlichkeiten am Weihnachtsmarkt ist die Stadt im Dreiländereck bekannt für ihre exzellenten Confiserien, die hervorragendes Weihnachtsgebäck anbieten. Und zahlreiche Restaurants servieren im Dezember weihnachtlich inspirierte Menüs oder begeistern mit spektakulärer Dekoration.

Allgemeine Informationen

Weihnachtsmarkt vom 26. Nov. – 23. Dez. 2015: täglich 11.00 – 20.30 Uhr

Robi-Spiel-Aktionen, Münsterplatz vom 3.Dez. – 22. Dez. 2015: Mo – Fr 13.30 – 19.00 Uhr, Sa/So 12.00 – 19.00 Uhr

Mehr Informationen:

Basel Tourismus

Aeschenvorstadt 36, CH-4010 Basel

Tel. +41 (0)61 268 68 68

info@basel.com

www.baslerweihnacht.ch

www.basel.com/weihnachten

Kommentieren Sie diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.