Frühlingserwachen in der Friesischen Karibik

Kilometerlange Sandstrände. Grünes Inselinnere. Mildes Seeklima. Und jede Menge friesische Traditionen: All dies zusammen macht aus Deutschlands zweitgrösster Nordseeinsel Föhr die Friesische Karibik. Mitten im Nationalpark Schleswig- Holsteinisches Wattenmeer gelegen bietet Föhr Jung und Alt mit über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr eine aussergewöhnliche Erlebnisvielfalt und lockt zu jederJahreszeit mit purem Urlaubsfeeling! Einfach bezaubernd ist die Friesische Karibik vor allem von März bis Juni! Die Natur erwacht und die Frühlingssonne gibt ihre ersten warmen Strahlen ab. Gespickt mit vielen Highlights für Gross und Klein wie Föhr- Marathon, Osterfeuer mit Meerblick, Piratentage oder der Kinder-Uni Föhr kommt da garantiert keine Langeweile auf. Also auf die Insel, fertig, los!

Osterfeuer mit Meerblick Tipp

Bunter Urlaubsspass erwartet alle Besucher zu Ostern auf der Insel Föhr. Den Auftakt macht die einzigartige Lasershow mit maritimen Motiven und klassischen Lasershow-Elementen am Gründonnerstag in Wyk auf Föhr. Die darauffolgenden Ostertage stehen dann ganz im Zeichen der Familie: Knisterndes Osterfeuer mit Meerblick, Eiersuche statt Sandburgen bauen oder Ostermärkte.

Aktiv auf Entdeckungsreise

Radfahren in der Marsch, Nordic-Walking am Strand, Reiten im Watt. Oder wie wäre es mit Wind- und Kitesurfen mit einmaligem Blick auf die kleinen Halligen in der Nordsee und einer Partie Golf auf einer der schönsten Anlagen Norddeutschlands? Die Schönheit der Insel Föhr lässt sich im Frühling am besten bei sportlichen Aktivitäten erkunden. Denn einzigartige Wegstrecken gibt es auf Föhr wie Sand am Meer. So laden beispielsweise über 200 km ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege sowie fünf Themenrouten zur Entdeckungsreise quer über die Insel ein.

Inselhopping mal anders!

Eine geführte Wattwanderung ist ein faszinierendes Erlebnis und gehört zu jedem Föhr- Aufenthalt einfach dazu! Bei entspanntem Tempo bleibt genug Zeit, um die vielen Wattwürmer, Muscheln, Seesterne und Wattvögel bei der Suche nach Nahrung genau zu beobachten. Die Perle unter den Wattwanderungen ist der circa acht Kilometer lange Fussmarsch von Dunsum auf Föhr zur Nordspitze der Nachbarinsel Amrum. Dazwischen werden seichte Priele durchwatet. Zum Abschluss folgt etwa 20 Minuten vor Amrum ein tieferer Priel, das so genannte „Mittelloch“. Von Amrum aus geht es mit der Fähre wieder zurück nach Wyk auf Föhr. Ein einmaliges Erlebnis!

Piratentage – Kleine Freibeuter erobern die Insel

„Leinen los und Feuer frei: Auf ins piratige Vergnügen!“ heisst es am 19. und 20. Mai. Denn dann gehen die kleinen Freibeuter in Wyk auf Föhr vor Anker. Zwei Tage lang erleben sie im Piratenlager am Wyker Hafenstrand viele tolle Aktionen und Abenteuer. So lernen die Kinder Seemannsknoten, Piratenlieder und Schlachtrufe, schiessen mit der Piratenkanone oder beweisen sich beim Plankenlauf und finden mit etwas Glück den Piratenschatz. Und wer sich bis zum Ende durch die verschiedenen Spielstationen gekämpft hat, erhält das Piratendiplom und ist damit ein waschechter Seeräuber.

Mehr Informationen:

Diese und weitere Veranstaltungen:

http://www.foehr.de/veranstaltungen

Urlaub buchen:

http://www.foehr.de | urlaub@foehr.de | Tel.: +49 (46 81) 30-0

 

Kommentieren Sie diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.