Montreux Noël

Der Weihnachtsmarkt von Montreux

Montreux Noël ist einer der grössten Weihnachtsmärkte Europas. Er erstreckt sich von der Uferpromenade bis auf die Gipfel der nahen Berge und hebt sich vor allem durch seine Fülle an Aktivitäten und Veranstaltungen ab. Seit nun 21 Jahren erweisen jeden Winter über 500’ 000 Besucher aus der Schweiz und dem Ausland Montreux die Ehre und lassen sich Klein und Gross gleichermassen vom Anlass faszinieren. Für die diesjährige Ausgabe hat der fliegende Weihnachtsmann bereits seinen Besuch angekündigt und wie immer wird es viel Neues zu sehen geben.

Fernweh_MARCHE_NOEL_01124_web

Die magische Welt des Weihnachtsmannes

Fernweh: Das Haus des Weihnachtsmannes

Yves Cornaro: Der Weihnachtsmann empfängt vom 20. November bis zum 24. Dezember tausende Kinder in seiner Grotte auf dem Gipfel der Rochers-de-Naye in 2042 m Höhe. Um von Montreux auf den Gipfel zu gelangen, nimmt man die gleiche Zahnradbahn, die auch zum Weihnachtsdorf von Caux führt. Kinderschminken und Erinnerungsfotos gehören hier zu den Highlights.

FW: Das Weihnachtsdorf von Caux

YC: Das Weihnachtsdorf ist wahrlich ein magischer Ort. Hier bietet sich unseren Besuchern eine herrliche Aussicht auf den Genfersee und die Alpen. Zu sehen und entdecken gibt es die Werkstätten des Weihnachtsmannes, zahlreiche Tiere, einen Zauberwald und Clownvorführungen. Zudem hat es für die Kleinen spezielle Bereiche nur zum Spielen. Natürlich ist in Caux auch für das leibliche Wohl gesorgt. Im Restaurant des Weihnachtsdorfes wartet man den Gästen mit Raclette, Steaks sowie Fleisch- und Käseplättchen auf. Dazu wird traditioneller Glühwein und Weihnachtstee serviert. Wahre Gaumenfreuden sind auch bei den anspruchsvollsten Gästen garantiert.

FW: Die mittelalterliche Zauberwelt im Schloss Chillon

YC: Das Schloss Chillon nimmt an den ersten drei Wochenenden im Dezember märchenhafte Züge an. Hinter den Schlossmauern verbirgt sich eine magische Weihnachtswelt, die Klein und Gross zum Träumen und Staunen bringen wird! Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und tauchen Sie ein in die Geschichte und Bräuche des mittelalterlichen Lebens, das mit zeitgenössisch gekleideten Schaustellern treu wiedergegeben wird.

Fernweh_MARCHE_NOEL_03484_web

Interview

Yves Cornaro, Direktor von Montreux Noël

FW: Der fliegende Weihnachtsmann ist schweizweit einzigartig. Kommt er dieses Jahr wieder?

YC: Der fliegende Weihnachtsmann war letztes Jahr die neue und grosse Attraktion. Er wird auch heuer wieder für glänzende Kinderaugen sorgen und jeweils ab 17.00 Uhr auf seinem Rentierschlitten am nächtlichen Himmel über Montreux seine Bahnen ziehen. Daneben bietet Montreux Noël aber noch viel mehr: In Caux gibt es ein richtiges Weihnachtsdorf mit Kinderwerkstätten und den Tieren des Weihnachtsmannes, das Schloss Chillon ist Schauplatz einer mittelalterlichen Zauberwelt und auf dem Gipfel der Rochers-de-Naye steht das Haus des Weihnachtsmannes. Die Forstwarte der Gemeinde erbauen eigens für den Anlass eine Blockhütte, wo man sich zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein am Holzfeuer trifft. Vom 20. November bis zum 24. Dezember bietet Montreux Noël, nebst dem eigentlichen Weihnachtsmarkt mit 150 Ausstellern, auch viele aussergewöhnliche Aktivitäten und Veranstaltungen.

FW: Zu den Neuheiten gehört der Zaubergarten. Was ist das genau?

YC: Der Zaubergarten ist die neue Animation des diesjährigen Weihnachtsmarktes. Leuchtende, bis zu 4,50 m hohe Gestalten, Figuren und Gegenstände werden jeweils bei Einbruch der Dunkelheit in einem magischen Lichter- und Klangspektakel in Szene gesetzt.

Fernweh_DSC_0417logo_web

FW: Welchen Ehrengast empfangen Sie dieses Jahr?

YC: Dieses Jahr dürfen wir Ungarn bei uns begrüssen. Das Gastland hat ein Chalet mitten auf dem Marktplatz, wo den Besuchern landeseigene Spezialitäten, Produkte, Handwerkskunst sowie Folklore geboten werden und im Restaurant geniesst man sein Essen zu ungarischer Musik.

FW: Wie sieht die Zukunft von Montreux Noël nach 20 erfolgreichen Jahren aus?

YC: Im Jahre 2014 feierte Montreux Noël sein 20-jähriges Bestehen und gleichzeitig einen Neubeginn. Weihnachtsmärkte müssen sich ihren Besuchern und den neuen Kommunikationsmitteln anpassen. Soziale Netzwerke sind heute nicht mehr wegzudenken. Wir spüren das – unsere Gäste sind jünger und es kommen vermehrt Familien mit Kindern. Auch unsere Online-Wettbewerbe sind sehr erfolgreich. Bei uns stehen die weihnachtlichen Werte über den wirtschaftlichen Interessen. Die Aussteller sollen unseren Besuchern Produkte bieten, die es im Supermarkt nicht zu kaufen gibt. Handwerkskunst und Geselligkeit sind in Montreux traditionell verankert. Beim Angebot versuchen wir das richtige Verhältnis zwischen unverfälschten lokalen Erzeugnissen für auswärtige Besucher und ausländischen Originalerzeugnissen für Besucher aus der Region zu finden. Der Anlass soll mit Weihnachten verbundene Werte vermitteln – also Gemeinsamkeit, Nächstenliebe und Rücksichtnahme.

FW: Vielen Dank für das interessante Gespräch, wir freuen uns mit Ihnen auf den Weihnachtsmarkt in Montreux.

Der Weihnachtsmarkt in Montreux ist vom 20. November bis zum 24. Dezember 2015 geöffnet.

Fernweh_Montreux-Noel-(copyright-Montreux-Noel)_web

Mehr Informationen:

www.montreuxnoel.ch

Bilder: www.montreuxnoel.ch

Kommentieren Sie diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert